idk

I like to be on the road a long time. Listen to my favourite music and look out the window, looking at flying past the lights, trees, landscapes and think of everything at once.

 

Und jetzt sitze ich hier an meinem Laptop und will irgendetwas schreiben... Es ist in den letzten Wochen und Tagen sooo viel passiert und gleichzeitig kann ich es nicht ordnen, zusammenfassen, nochmal meinen Kopf durchfluten lassen. Leer. Alles leer und doch da und sichtbar. 

Ich kann nicht lieben. Niemand liebt mich. Ich kann anderen nicht ihre Erwartungen erfüllen... Widersprich mir nicht in deinen Gedanken! All das was gerade passiert, zeigt mir dies alles... Wie leben andere? Wie können sie genau wissen, wann sie lieben und wann nicht und kommen damit klar und mit anderen und mit Erwartungen...

Ich schaffe es einfach nicht loszulassen... ich sollte es, aber ich tu's nicht; ich kann's nicht. Ist das seltsam? Ich wandel umher und keiner kann mir dieses Gefühl geben... das Gefühl angekommen zu sein, richtig zu sein, das richtige zu tuen und sich fallen lassen zu können. Ich fühle mich wie tot.

 

Who am I?

Who am I trying to be?

No one knows

How should I?

Am I lost?

Forever?

In a galaxy in my head

I'm felling dead

My nales are red

Red like black

Do you?

Do you know me?

Maybe my shell. 

 

24.2.16 14:39

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen